Warum Ihre Arthritis nach Weihnachten schlimmer wird
Diäten

Warum Ihre Arthritis nach Weihnachten schlimmer wird

Wenn es um Gelenksteifigkeit kommt, haben die meisten Menschen mit Arthritis die Wintermonate zu fürchten. Der Schmerz, die Schwellung und die Steifheit werden oft schlimmer, und Ärzte berichten während der Saison von mehr Patientenbeschwerden.

Der offizielle Wintertag ist der 21. Dezember und macht Weihnachten zu einem Flaggentag für die lange Strecke schmerzhafter Arthritis.

Aber warum wüten die Symptome, wenn die Temperatur sinkt? Gibt es eine Tatsache hinter den Knien zu wissen, dass ein Sturm auf dem Weg ist? Die Forschung ist nicht definitiv, aber es gibt Theorien.

Eine Studie, die 1990 in der Zeitschrift Annals of the Rheumatic Diseases veröffentlicht wurde, bestätigte den Zusammenhang zwischen Gelenkschwellungen und Wetterbedingungen.

Studienforscher untersuchten 62 Patienten mit einer von vier ähnlichen Erkrankungen: rheumatische Arthritis, Osteoarthritis, Gelenkschmerzen durch Fibromyalgie und entzündliche Arthritis im Laufe eines Monats. Sie fanden heraus, dass Frauen empfindlicher sind als Männer; Patienten mit rheumatoider Arthritis und Fibromyalgie waren vom Luftdruck betroffen, und Patienten mit Osteoarthritis waren von Luftdruck, Regen und Temperatur betroffen.

VERWANDTE LESUNG: Natürlicher Schmerzmittel wird zur Wurzel der Arthritis

Erhöhte Gelenksteifigkeit durch das Wetter

Luftdruck: Einige Experten schreiben Gelenkschmerzen und Steifigkeit bei kaltem Wetter dem Luftdruck zu, der gemeinhin als barometrischer Druck bezeichnet wird. Ein Rückgang des Luftdrucks, der normalerweise kühleres, dämpfendes Wetter begleitet und einem Sturmsystem vorausgeht, könnte Gewebe in den Gelenken anschwellen lassen und Druck auf die Nerven ausüben, die die Schmerzsignale kontrollieren.

Robert Jamison, Professor an der Harvard Medical School Die Psychologin des Schmerzmanagementzentrums im Brigham and Women's Hospital in Chestnut Hill untersuchte Patienten mit chronischen Schmerzen, um die Wetter-Schmerz-Verbindung zu testen. Er stellte fest, dass 67,9 Prozent der befragten Personen angaben, dass sie sicher waren, dass sich die Wetterlage auf ihre Schmerzen auswirkte. Die meisten berichten, dass sie eine Veränderung ihrer Schmerzen spüren können, bevor Regen oder kaltes Wetter auftreten, was Jamison dem Rückgang des Luftdrucks zuschreibt.

Nervenempfindlichkeit: Eine andere Theorie besagt, dass kühlere Wetterbedingungen Veränderungen im menschlichen Körper auslösen zu empfindlicheren Nerven. Das sympathische Nervensystem, das mit dem Gehirn verbunden ist, sorgt dafür, dass der Körper weiterläuft.

Im Winter führt das kalte Wetter dazu, dass das sympathische Nervensystem die Blutgefäße verengt und dafür sorgt, dass möglichst wenig Wärme verloren geht. Wenn diese Nerven jedoch durch die Kälte aktiviert werden, reagieren sie viel empfindlicher auf die Schmerzempfindungen in Ihren Gelenken. Während sie arbeiten, um Ihren Körper vor der Kälte zu schützen, "überreagieren" sie den Schmerz, der durch die Arthritis verursacht wird.

Die Wahrheit über rotes Fleisch
Keine Adipositas-Verbindung zu Junk-Food in Schulen

Lassen Sie Ihren Kommentar