Frauen sterben häufiger an Herzinfarkt als Männer, verdoppeln das Risiko
Gesundheit

Frauen sterben häufiger an Herzinfarkt als Männer, verdoppeln das Risiko

Frauen sterben doppelt so häufig an einem Herzinfarkt als Männer. Insgesamt sind die Sterberaten aufgrund eines Herzinfarkts rückläufig, da Fortschritte bei Screening und Behandlung sich verbessert haben, insbesondere bei einer Art von Herzinfarkt, bekannt als ST-Hebungs-Myokardinfarkt (STEMI).

Die von Yale-Forschern durchgeführte Studie zeigt das Geschlecht Disparitäten für das Mortalitätsrisiko bei STEMI.

Die Analyse umfasste Daten von über 700.000 STEMI-Patienten in 29 Ländern. Die Forscher fanden heraus, dass Frauen eine verspätete Behandlung erhielten und dass die STEMI-Sterberaten im Krankenhaus bei Frauen höher waren als bei Männern. Insbesondere Frauen waren 70 Prozent häufiger sterben innerhalb von 30 Tagen, sechs Monaten und einem Jahr nach einem Herzinfarkt.
Erstautor Hyon Jae Lee sagte: "Alle Länder waren betroffen, auch hier in den Vereinigten Staaten und Europa, wo es STEMI-Initiativen gibt, die die Pflege für alle optimieren sollen. Dies unterstreicht die Notwendigkeit, sich mit dieser Frage zu befassen und herauszufinden, warum Frauen eine doppelt so hohe Sterblichkeitsrate haben wie Männer. "

Die geschlechtsspezifischen Unterschiede sind wahrscheinlich mit den Unterschieden im Bewusstsein für STEMI-Symptome, Zugang zu Pflege und Risikofaktoren verbunden. Ab dem Zeitpunkt, an dem ein Patient ins Krankenhaus kommt, erleben Frauen eine durchschnittliche Verspätung von 5,3 Minuten vor der Wiederherstellung des Blutes im Herzen, was nach Ansicht der Forscher signifikant ist und das Überleben beeinträchtigen könnte.

Quellen:
// consumer.healthday.com / cardiovascular-health-information-20 / heart-attack-news-357 / Frauen-zweimal-als-wahrscheinlich-sterben-von-schweren-Herz-Angriff-709683.html

Glaukom und Netzhautdegeneration Risiko reduziert mit körperlicher Fitness und aerobes Training
ÜBergewicht, Adipositas in frühen Lebensjahren verbunden mit dem Risiko des Herztodes

Lassen Sie Ihren Kommentar