Langzeitkranken gehen mit Gartenarbeit in die Arbeit zurück
Gesundheit

Langzeitkranken gehen mit Gartenarbeit in die Arbeit zurück

Forscher der Sahlgrenska-Universität fanden heraus, dass Frauen mit längerer krankheitsbedingter Fehlzeiten leichter zur Arbeit zurückkehren können, wenn sie eine Gartentherapie verwenden. Frauen haben ein höheres Risiko, an einer chronischen Krankheit zu erkranken, die krankgeschrieben werden muss. Die Folgen von Frauen im Krankheitsfall reichen von denen, die die Frauen direkt betreffen, bis hin zu den wirtschaftlichen Kosten.

Es gibt wenige Studien, die die Herausforderungen untersuchen, denen Frauen nach längerer krankheitsbedingter Abwesenheit ausgesetzt sind. Die Forscherin Dr. Eva Lidén erklärte, dass mangelndes Wissen aus ethischer, rechtlicher und pflegerischer Sicht problematisch sei.

Zwischen 2010 und 2011 hat die Regierung spezielle Mittel zur Reduzierung von Krankheitsurlaub bei Frauen festgelegt. Zwei geförderte Initiativen waren Gartenarbeit und Jobcoaching.

Dr. Lidén sagte: "Eine Kombination aus Gartentherapie und Coaching stärkte die physische und psychische Gesundheit der Teilnehmer und führte dazu, dass die Frauen verbesserte Vitalität und soziale Fähigkeiten berichteten. Daher schließen wir, dass dieses Modell bei der Rehabilitation von Frauen mit längerer krankheitsbedingter Abwesenheit in Betracht gezogen werden sollte. "

Durch den Vergleich der Lebensqualität von erkrankten Frauen mit der allgemeinen Bevölkerung fanden Forscher heraus, dass Frauen krankgeschrieben sind eine geringere Lebensqualität. Die größte Kluft wurde zwischen mentalen und sozialen Faktoren gesehen - ein normaler Indexwert war 50, während die untersuchten Frauen nur 19 Jahre alt waren.

Die in die Studie eingeschlossenen Frauen reichten von 21 bis 62 Jahre und erhielten wirtschaftliche Unterstützung für ein bis zehn Jahre. Die geistige und körperliche Gesundheit dieser Frauen wurde als schlecht angesehen. Die Behandlung fand in vier "Green Rehab Gardens" statt, wo Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Sozialarbeiter die Frauen unterstützten.

Im Laufe von 14 Wochen erhielten die Frauen zwei bis vier Sitzungen pro Woche. Zu Beginn der Studie hatten die Frauen eine Beratung mit einem Jobcoach, der die Frauen bei der Jobsuche und anderen berufsbezogenen Bedürfnissen unterstützte und unterstützte. Einige Frauen setzten das Coaching auch nach Abschluss der Gartentherapie fort.

Die Ergebnisse wurden im Skandinavischen Journal of Caring Sciences veröffentlicht.

Quelle:
//www.eurekalert.org / pub_releases / 2015-10 / uog

Vorhofflimmerrisiko, Herzkammerschaden in Verbindung mit moderatem Alkoholkonsum: Neue Studie
5 Zeichen Sie haben einen Herzinfarkt

Lassen Sie Ihren Kommentar