Die schlimmsten Allergien der Welt
Krankheiten

Die schlimmsten Allergien der Welt

Allergische Reaktionen betreffen Reaktionen des Immunsystems auf Fremdpartikel, die möglicherweise in den Körper gelangt sind und möglicherweise Schäden verursachen können Zellen und Gewebe. Allergische Reaktionen werden im Allgemeinen durch winzige Partikel ausgelöst, die in der Luft schweben oder kleine Moleküle, die in bestimmten Lebensmitteln, Stoffen und anderen Materialien, die mit der Haut in Berührung kommen, enthalten sein können. Änderungen in der Jahreszeit können auch allergische Reaktionen hervorrufen, die das Immunsystem veranlassen, den Körper vor weiteren Schäden zu schützen. Beispielsweise können Pollen von Bäumen, Blütenpflanzen und Gräsern allergische Reaktionen bei Personen auslösen, die gegenüber Allergenen auf Pflanzenbasis empfindlich sind. Für andere kann die Interaktion mit Katzen und Hunden allergische Reaktionen auslösen.

Gesundheitsschäden - Allergische Reaktionen... Was das bedeutet.

Gesundheitsschäden durch vom Immunsystem ausgelöste allergische Reaktionen sind daher für die meisten Ärzte ein Problembereich und die breite Öffentlichkeit. Es ist am besten, das Auftreten von allergischen Reaktionen zu kontrollieren, besonders wenn extreme Reaktionen vom Immunsystem ausgelöst werden. Es gibt derzeit mehrere Anti-Allergie-Medikamente, die auf dem Markt erhältlich sind, von denen bekannt ist, dass sie das Immunsystem davon abhalten, auf das Vorhandensein von Allergenen zu reagieren. Wenn allergische Reaktionen unbehandelt bleiben, kann es für eine Person zu ernsthaften Gesundheitsschäden kommen, einschließlich schwerem Asthma.

Laut einem kürzlich im Journal of Allergy veröffentlichten medizinischen Bericht sind bestimmte gängige Medikamente auch verantwortlich für die Auslösung allergischer Reaktionen Dies führt zu einem hyperaktiven Immunsystem, das möglicherweise zu weiteren gesundheitlichen Schäden führen kann. Der Bericht erklärte, dass nicht-steroidale Antirheumatika (NSAIDs), die allgemein zur Behandlung von Symptomen wie Entzündungen, Kopfschmerzen und Schmerzen eingesetzt werden, die Fähigkeit besitzen, das Immunsystem zu stimulieren.

Allergische Reaktionen - Die Diagnose

Die Studie umfasste die Teilnahme von Patienten, bei denen eine positive Allergie gegen diese NSAID diagnostiziert wurde. Diese Patienten zeigten die häufigsten Anzeichen von allergischen Reaktionen, einschließlich Hautschäden in Form von Hautausschlägen und Atembeschwerden. Von diesen Patienten wurden Blutproben entnommen und auf spezifische Zellbestandteile des Immunsystems getestet. Jede Information dieser Bluttests wurde verwendet, um Schlussfolgerungen über das Ausmaß der Schäden zu ziehen, die die NSAIDs dem Körper zugefügt haben könnten.

Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass zwei Arten von Zellen des Immunsystems, nämlich die Basophilen und Monozyten, waren unter den Studienteilnehmern signifikant hoch. Zusätzlich wurde beobachtet, dass ein spezifischer Proteinmarker auf den Zellen des Immunsystems, CD63, im Blut hoch ist. Diese Beobachtungen legen nahe, dass das Vorhandensein von NSAIDs in den Körpern dieser Patienten das Immunsystem aktiviert, um Zellen zu produzieren, die die Medikamente bekämpfen, in der Hoffnung, weitere allergische Reaktionen im Körper zu verhindern. Eine kontinuierliche Einnahme von NSAIDs für Entzündungen und / oder Schmerzen kann jedoch auch zu Gesundheitsschäden führen, vor allem durch Überlastung des Immunsystems.

Entwicklung allergischer Reaktionen durch gemeinsame Drogen?

Der Bericht hat gezeigt, dass dies auch der Fall ist möglich, allergisch gegen gängige Medikamente wie Aspirin und Paracetamol zu entwickeln. Konstante Überempfindlichkeitsreaktionen auf NSAIDs können den Körper schädigen, indem sie kontinuierlich Zellen aktivieren, um die weitere Erzeugung von Immunantworten zu verhindern. Es kann auch sehr belastend sein zu wissen, dass die Verwendung von üblichen Medikamenten wie NSAIDs für eine einfache Kopfschmerzen für einige Menschen nicht so hilfreich sein kann wegen der möglichen gesundheitlichen Schäden, die sich ergeben können. Es ist daher am besten, einen Arzt auf andere Alternativarzneimittel hinzuweisen, die für Entzündungen und Schmerzen verwendet werden können und gleichzeitig die Komplikationen von Gesundheitsschäden aufgrund von Arzneimittelallergien zu vermeiden.

Ekzem und Heuschnupfen im Kindesalter können sich im Erwachsenenalter zu allergischem Asthma entwickeln: Studie
Könnte Ihr Fettgewebe ein Leben retten?

Lassen Sie Ihren Kommentar