Yoga für Verstopfung: 17 Yoga-Posen zur Linderung von Verdauungsproblemen
Gesundes Essen

Yoga für Verstopfung: 17 Yoga-Posen zur Linderung von Verdauungsproblemen

Yoga wird für seine vielen gesundheitlichen Vorteile, wie Stressreduktion und gelenkschmerzen gelobt. Aber wusstest du, dass es bestimmte Yoga-Posen gibt, die bei deinen Verdauungsproblemen helfen können, einschließlich Verstopfung.

Verstopfung kann von Zeit zu Zeit auftreten oder chronisch sein. Verstopfung ist definiert als die Unfähigkeit, einen Stuhlgang zu übergeben. Es gibt zahlreiche Ursachen für Verstopfung, wie zB nicht genug Ballaststoffe zu bekommen, die tägliche Routine ändern, den Stuhldrang ignorieren, nicht genügend Bewegung bekommen, nicht genügend Flüssigkeit trinken, Fieber haben, untergewichtig oder übergewichtig sein Angstzustände oder Depressionen haben, schwanger sein, IBS oder IBD leiden, bestimmte Medikamente einnehmen, Diabetiker sein, Multiple Sklerose haben und mit psychischen Problemen leben, um nur einige zu nennen.

Wie Sie sehen können, Verstopfung kann mit einem beschäftigten und ungesunden Lebensstil verbunden sein. Sich die Zeit des Tages zu nehmen, um sich zu entspannen, zu entspannen und Yoga zu praktizieren, kann dich konzentriert, ruhig und gesund halten.

Wie Yoga die Verdauung erleichtern kann

Yoga kann die Verdauung auf zwei Arten erleichtern. Erstens hilft es Stress abzubauen, da es Ihr Verdauungssystem verheerend beeinflussen kann. In Zeiten von Stress besteht ein erhöhtes Verstopfungsrisiko.

Zweitens bieten die verdrehten und umgekehrten Posen eine sanfte Massage für Ihr Verdauungssystem, die den Blutfluss und die Sauerstoffzufuhr erhöht.

Rachael Weiss von The Playful Yogi erklärte "Menschen, die sehr aufgebläht sind, Bäuche aufgebläht haben oder nur ein wenig zusätzliches Körperfett in der Mitte haben, können Wendungen sehr schwierig oder unangenehm finden. Meine Faustregel ist, wenn es schmerzhaft ist, tue es nicht. Ein wenig Unbehagen ist in Ordnung, solange es nicht schmerzhaft ist. Wenn Sie Schwierigkeiten mit Drehungen haben, sollten Sie sich in Rückenlage - auf dem Rücken - oder im Sitzen verdrehen. "

Yoga-Posen zur Linderung von Verstopfung und Verdauungsproblemen

Rückenlage: Legen Sie Ihren Rücken mit den Knien an die Brust. Strecken Sie ein Bein gerade aus und halten Sie das andere gebeugt an Ihre Brust. Drehen Sie das gebeugte Knie über das gerade Bein und versuchen Sie, es so nah wie möglich am Boden zu bekommen. Halten Sie diese Position und wechseln Sie dann mit dem gegenüberliegenden Bein.

Matsyasana Torsion: Sitzen Sie aufrecht auf dem Boden, halten Sie ein Bein gerade nach vorne und lassen Sie das andere Knie gebeugt, Fuß auf dem Boden. Kreuzen Sie das gebeugte Bein über dem geraden Bein. Beuge nun das gerade Bein, so dass die Ferse deines Fußes auf dein Gesäß zukommt. Drehen Sie Ihren Oberkörper sanft um, so dass Sie auf die Seite Ihres äußeren Oberschenkels schauen. Halten Sie diese Position und wechseln Sie die Beine.

Crescent Twist: Stehen Sie in einem Vorwärts-Longe-Forward-Knie ist verbogen, Hinterbein ist gerade. Drehe deinen Oberkörper und falte nach vorne, so dass dein Ellenbogen an der Außenseite deines vorderen Knies ist. Halten Sie diese Position, lassen Sie sie los, wechseln Sie die Beine und drehen Sie.

Windlösende Pose: Legen Sie sich auf den Rücken, umarmen Sie Ihre Knie an Ihre Brust und halten Sie.

Kinderhaltung: Setzen Sie sich auf Knie aufrecht, klappen Sie sich mit ausgestreckten Armen vor. Versuche, deinen Kopf so nah wie möglich an die Matte zu bringen.

Dies sind nur einige grundlegende Yoga-Posen, die du alleine machen kannst. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie alleine Yoga machen möchten, sollten Sie es zunächst in einer Klassenumgebung versuchen, um sich vom Lehrer beraten zu lassen. Sobald Sie sich mit den Posen vertraut gemacht haben, können Sie diese Bewegungen bequem von zu Hause aus machen und die Verdauungsvorteile, die Yoga zu bieten hat, erleben.

Yoga für Verstopfung: Fortgeschrittene Posen

Im Folgenden finden Sie einige fortgeschrittene Yoga-Posen kann es versuchen, wenn du dich danach fühlst. Es ist jedoch wichtig, in Sicherheit zu bleiben und nur das zu tun, was Sie können.

Garland Pose: Beginnen Sie in einer Hockposition mit den Füßen so nah wie möglich und leicht nach außen gerichtet. Mit den Fersen auf dem Boden kann ein gefaltetes Handtuch darunter gelegt werden, wenn dies zunächst nicht möglich ist. Trennen Sie nun Ihre Oberschenkel etwas breiter als Ihren Körper und beugen Sie sich dann zwischen Ihren Schenkeln vor. Während du dies tust, lege deine Ellbogen auf die Innenseite deiner Knie mit deinen Handflächen zusammen in einer Gebetsposition und drücke sanft gegen deine Knie. Halten Sie für 30 Sekunden, während Sie sanft durch die Nase atmen.

Stuhlhaltung: Stehen Sie aufrecht mit den Füßen und den Armen an Ihren Seiten. Nun hebe deine Arme über deinen Kopf, so dass deine Hände sich im Gebet über deinem Kopf berühren. Während Sie Ihre Arme und Hände nach oben strecken, beugen Sie langsam Ihre Knie so weit wie möglich, ohne Schmerzen oder Verletzungen zu verursachen. Währenddessen werden sich deine Arme natürlich nach vorn neigen. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Oberschenkel während dieser Zeit berühren oder so nahe wie möglich halten. Versuche jetzt, deine Arme neben deinen Ohren hochzuziehen. Jetzt kippen Sie Ihr Becken und runden Sie die Wirbelsäule ab, so dass ein kleiner Bauch entsteht. Halten Sie für 30 Sekunden und atmen Sie langsam durch die Nase.

Vajrayana: Setzen Sie sich auf den Boden mit Ihren Lungen direkt unter Ihrem Gesäß und halten Sie Ihre Hände auf Ihre Oberschenkel. Bleiben Sie noch für 15 bis 20 Minuten. Diese Pose wird auch als Diamant-Pose bezeichnet und ist eine der besten Yoga-Posen für Verstopfung und Verdauungsstörungen.

Dhanurasana: Auch Bogen-Pose genannt und kann in einer liegenden Position auf dem Bauch beginnen und beide verwenden Hände um beide Knöchel hinter dir zu greifen. Diese Haltung stärkt die Knöchel, Oberschenkel, Leisten, Brust-und Bauchorgane und Rückenmark. Stell das für 3 bis 4 Minuten auf.

Suryanamaskar: Bekannt als Sonnengruß. Dies ist eine Pose, die 12 verschiedene Bewegungen beinhaltet, die den ganzen Körper trainieren.

Bhujangasana: Auch mit dem Namen Cobra Pose, kann dies getan werden, indem Sie in einer liegenden Position auf Ihrem Bauch beginnen und Ihren Oberkörper mit heben beide Arme. Halten Sie Ihre Beine gestreckt und schauen Sie nach vorne.

Halasana: Auch Pflug-Pose genannt, kann dies erreicht werden, indem Sie auf dem Rücken anfangen und die Beine über den Kopf und über die Schultern heben. Diese Pose kann schwierig sein, da sie viel Flexibilität erfordert, da Ihre Zehen auf dem Rücken über dem Kopf platziert werden müssen.

Ardha halasana: Auch als Halb-Pflug-Pose bezeichnet, kann dies von Ihrem Rücken aus erfolgen und heben Sie Ihre Beine um 90 Grad gerade nach oben. Halten Sie für ein paar Minuten und atmen Sie langsam.

Uttanpadasana: Auch bekannt als Bein angehoben gestellt. Dies kann einfach erreicht werden, indem Sie auf dem Rücken bleiben und Ihre Handflächen flach auf dem Boden halten. Hebe jetzt die Beine um 45 Grad an und halte sie für ein paar Minuten.

Nach unten schauender Hund: Eine gewöhnliche Yogapose und eine, die auf allen Vieren beginnt. Heben Sie sich für Gliedmaßen auf und heben Sie Ihr Gesäß in die Luft. Dein Körper sollte in einer Dreieck-ähnlichen Position sein. Halten Sie diese Position für 10 Atemzüge.

Standbogen: Diese Bewegung erfordert viel Flexibilität. Es beginnt damit, aufrecht zu stehen und sich nach vorne zu beugen, wobei die Handflächen auf den Boden fallen. Sie können Ihre Knie ein wenig beugen, um diesen Zug angenehmer zu machen. Halten Sie diese Position 10 Atemzüge lang.

Halber Pflug: Wenn Sie auf dem Rücken liegen, strecken Sie die Beine über den Kopf und benutzen Sie Ihre Hände, um Ihren Oberkörper zu stützen. Deine Füße sollten über deinen Kopf gehen und möglicherweise eine Wand berühren, wenn sie in der Nähe ist. Während dieser Pose den Kopf nicht drehen und die Schultern zurückgezogen halten.

Studie findet heraus, dass die Länge der Pause für das ewige Lernen von Bedeutung ist
Harter Stuhl: Ursachen und Hausmittel

Lassen Sie Ihren Kommentar