Dafür danken Ihnen Ihre Ohren
Gesundheit

Dafür danken Ihnen Ihre Ohren

Wenn es um was geht Gut für Ihre Gesundheit, es gibt Fakten, es gibt Mythen, und dann gibt es diesen grauen Bereich der Annahmen. Was von der Mehrheit getan wird, wird oft als das Richtige angesehen, obwohl medizinisches Fachpersonal anders berät.

Nehmen Sie zum Beispiel die Ohrhygiene. Die überwiegende Mehrheit der Menschen verwendet Wattestäbchen, um ihre Ohren zu reinigen. Aber fragen Sie einen Arzt, ob das eine gute Idee ist - die einfache Antwort ist nein. Um eine Warnung aus den neuen Richtlinien für Ohrenschmalz zu zitieren, die von der American Academy of Otolaryngology - Stiftung für Kopf-Hals-Chirurgie herausgegeben wurden, kleben Sie nichts kleiner als Ihren Ellbogen in Ihr Ohr. (Übrigens nehmen Sie ein Paket Wattestäbchen und lesen Sie das Etikett auf der Verpackung sorgfältig - keiner von ihnen schlug vor, sie in Ihrem Ohr zu stecken.)

Entgegen der landläufigen Meinung, ist es nicht schaden ein bisschen Ohrenschmalz. Es schützt Ihre Ohren vor Infektionen und schmiert den äußeren Gehörgang.

Viele Menschen sind so scharf darauf, jedes bisschen Ohrenschmalz aus Angst vor Impaktion zu reinigen, aber die Wahrheit ist, das Risiko ist ziemlich gering. Der Selbstreinigungsmechanismus in Ihren Ohren sorgt für überschüssiges Wachs. Wenn Sie keine Ohrinfektionen oder andere Erkrankungen haben, genügt es, das äußere Ohr mit einem in warmes Wasser getauchten und um den Zeigefinger gewickelten Waschlappen zu reinigen.

Mit zunehmendem Alter verlangsamen sich die verschiedenen Funktionen in unserem Körper allmählich und werden weniger effizient als in unseren jüngeren Jahren. Eine dieser altersbedingten Veränderungen ist die Trockenheit des Innenohrs. Bis zu einem Drittel der über 65-Jährigen leiden deshalb Ohrenschmalzeinschläge. Ein weiterer Risikofaktor für ältere Menschen ist die Verwendung von Hörgeräten. Menschen, die Hörgeräte tragen, bekommen häufiger Wachs, weil die Geräte die Wachsproduktion fördern und das Ohr nicht richtig abfließen lässt.

Auch wenn Sie in der Regel keine Wattestäbchen verwenden, um Ihre Ohren zu reinigen Vielleicht ist es eine gute Idee, sie zu benutzen, um die Impaktion zu beseitigen. Nicht. Weder mit Wattestäbchen noch mit anderen Instrumenten. Sie riskieren, das Wachs tiefer in den Kanal zu drücken (was das Problem verschlimmert) und das Trommelfell und die kleinen Knochen im Ohr zu schädigen. Ohrentropfen sind wirklich die einzige Behandlung, die Sie sicher zu Hause versuchen können, um diese Fülle im Ohr zu lindern, aber wieder nur, wenn Ihre Ohren ansonsten gesund sind und die Impaktion nicht zu ernst ist. Wie bei jedem anderen Problem, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, um Komplikationen zu vermeiden.

Wenn Sie ein Hörgeräteträger sind, lassen Sie diese regelmäßigen Untersuchungen nicht mit Ihrem Audiologen aus, der Ihre Gehörgänge reinigen kann notwendig. Wenn Sie das nächste Mal gehen, vergessen Sie nicht, den Arzt zu bitten, Ihnen zu zeigen, wie Sie Ihr Gerät pflegen und seine Wachsfalle ersetzen.

Wie Sie sehen, kann ein wenig Vorsicht hier und da einen langen Weg zurücklegen um von Ihrem Gehör zu profitieren. Und der beste Weg, um Ihre Ohren überschüssiges Ohrenschmalz loszuwerden? Lass sie in Ruhe und lass sie ihre Arbeit machen.

Windpocken-Impfstoff erhöht das Risiko von Gürtelrose bei jüngeren Erwachsenen
Amerikanische Erwachsene rauchen mehr als je zuvor

Lassen Sie Ihren Kommentar