Ihre Augenfarbe kann Ihnen mehr sagen als Sie denken
Gesundheit

Ihre Augenfarbe kann Ihnen mehr sagen als Sie denken

Eine interessante neue Studie hat vorgeschlagen, dass die Augenfarbe viel mit der Haut zu tun haben könnte Probleme, die Sie später im Leben erfahren könnten. Autoren der Studie haben vorgeschlagen, dass die Augenfarbe eine signifikante Auswirkung auf die Risikofaktoren für Melanom haben könnte. Das Melanom ist die tödlichste Form von Hautkrebs.

Zum Beispiel haben die Ergebnisse gezeigt, dass Personen mit blauen Augen viel weniger wahrscheinlich Vitiligo entwickeln, während Menschen mit braunen Augen eher das Leiden und seine charakteristischen weißen Flecken entwickeln Haut und Haar.

Vitiligo und Ihr Immunsystem

Vitiligo ist eine Autoimmunkrankheit, bei der das Immunsystem einer Person normale Pigmentzellen angreift und irreguläre weiße Haut- und Haarflecken verursacht. Menschen mit Vitiligo haben auch ein höheres Risiko für die Entwicklung anderer Autoimmunerkrankungen wie Autoimmunerkrankungen, Typ-1-Diabetes, rheumatoider Arthritis und Lupus.

Die Studie in Nature Genetics zeigte 450 Menschen mit und ohne die Hauterkrankung gefolgt unter Berücksichtigung ihrer Augenfarbe. Die Gruppe wurde zufällig aus einem Pool von 3.200 Amerikanern nicht-hispanischen europäischen Vorfahren ausgewählt.

Die Analyse identifizierte 13 neue Gene, die Menschen für Vitiligo prädisponieren, und die Ergebnisse zeigten einen signifikant niedrigeren Prozentsatz von Menschen mit blauen oder grauen Augen und ein höherer Prozentsatz von Menschen mit braunen Augen hatte Vitiligo.

Ergebnisse zeigten, dass unter den Menschen mit Vitiligo:

  • 27% blaue oder graue Augen hatten (verglichen mit über der Hälfte der Europäer ohne die Bedingung)
  • 43% hatten braunbraune oder braune Augen gegenüber 27%.
  • 30% hatten grüne oder haselnussfarbene Augen vs. 22%.

Was an dieser Studie am merkwürdigsten ist, ist, dass die Forscher die mit Vitiligo verbundene abnormale Immunantwort sagen kann Auswirkungen auf die Senkung des Melanom-Risikos haben.

Einige interessante Fakten zu Vitiligo

Viele Menschen mit Vitiligo können sich depressiv fühlen und mangelndes Vertrauen aufgrund ihrer weißen Flecken bekommen. Aufgrund der starken psychischen Belastung bei Patienten mit Vitiligo gibt es eine Reihe von Therapien zur Verfügung. Die bewährtesten Techniken sind UV-Therapie und ergänzende Behandlungen.

Es gab einige Erfolge mit Lichtbehandlungen. Es gibt Menschen, die UVB-Lampen verwendet haben, die eine Pigmentierung wiedererlangt haben. Es gibt auch Haushaltslampen, die den Aufwand für teure UV-Lichttherapiesitzungen überflüssig machen.

Amyotropher Lateralsklerose (ALS) -Risiko beeinflusst durch BMI, Nahrungsaufnahme und Alkoholkonsum
Herzkrankheit tötet 1 von 3 Amerikanern: Studie

Lassen Sie Ihren Kommentar