Ihre Gesundheit wird beeinflusst durch das, was Ihr Vater vor Ihrer Geburt gegessen hat
Gesundheit

Ihre Gesundheit wird beeinflusst durch das, was Ihr Vater vor Ihrer Geburt gegessen hat

Forschung vom Novo Das Nordisk Foundation Center für grundlegende metabolische Forschung hat aufgedeckt, dass das, was dein Vater vor deiner Geburt gegessen hat, einen großen Einfluss auf deine Gesundheit haben kann. Die Forscher untersuchten Samenzellen von 13 schlanken und 10 adipösen Männern und fanden heraus, dass es verschiedene epigenetische Zeichen gibt, die den Appetit der nächsten Generation beeinflussen könnten.

Sechs Männer wurden vor und ein Jahr nach Magenbypass-Operation untersucht, um herauszufinden, welche Auswirkungen es hätte epigenetische Zeichen in ihrem Sperma. Die Forscher beobachteten über 4.000 strukturelle Veränderungen der Spermien-DNA vor und nach der Operation.

Der außerordentliche Professor Dr. Romain Barrès sagte: "Wir müssen die Bedeutung dieser Unterschiede sicherlich weiter untersuchen; Dies ist jedoch ein früher Beweis dafür, dass Sperma Informationen über das Gewicht eines Mannes enthält. Und unsere Ergebnisse implizieren, dass der Gewichtsverlust bei Vätern das Essverhalten oder ihre zukünftigen Kinder beeinflussen kann. "

" Epidemiologische Beobachtungen zeigten, dass akuter Ernährungsstress, z. Hunger in einer Generation kann das Risiko, in den folgenden Generationen Diabetes zu entwickeln, erhöhen ", erklärte Dr. Barrès. Eine Studie, auf die er Bezug nahm, zeigte, dass die Verfügbarkeit von Nahrungsmitteln während einer Hungersnot mit dem Risiko der Entwicklung von kardiometabolischen Enkeln korrelierte.

Die Forscher fanden Unterschiede in RNA-Expression und DNA-Methylierungsmuster, die zeigen, dass der Gewichtsverlust epigenetische Informationen von Spermien verändern kann und bedeutet, dass es möglicherweise zu physiologischen Veränderungen in einem zukünftigen Embryo führen könnte.

"Wir haben nicht erwartet, dass so wichtige Veränderungen epigenetischer Informationen aufgrund von Umweltdruck auftreten. Die Entdeckung, dass Lebensstil und Umweltfaktoren wie der Ernährungszustand eines Menschen die Informationen in unseren Gameten beeinflussen und dadurch das Essverhalten der nächsten Generation verändern können, ist meiner Meinung nach ein wichtiger Fund ", fügte Dr. Barrès hinzu.

"Heute wissen wir, dass Kinder, die von übergewichtigen Vätern geboren wurden, im späteren Leben, unabhängig vom Gewicht ihrer Mutter, anfällig für Fettleibigkeit sind. Es ist eine weitere wichtige Information, die uns über das sehr reale Bedürfnis informiert, die vorgefasste Gesundheit von Vätern zu betrachten. Und es ist eine Botschaft, die wir in der Gesellschaft verbreiten müssen ", erklärte Ida Donkin, Hauptautorin.

" Die Studie macht vor der Empfängnis auf die Bedeutung von Lebensstilfaktoren, insbesondere unserer Ernährung, aufmerksam. Die Art und Weise, wie wir essen und unser körperliches Aktivitätsniveau, bevor wir schwanger werden, könnte für die Gesundheit und Entwicklung unserer Kinder von Bedeutung sein ", fügte Mitautorin Soetkin Versteyhe hinzu.

Die Ergebnisse lassen zukünftige Forschungen zur Entwicklung von Präventionsmethoden für metabolische Störungen und Fettleibigkeit.

Quelle:
//www.eurekalert.org/pub_releases/2015-12/uoct

Studie: Warum kleine Unterschiede bei Darminfektionen eine große Rolle spielen können.
Umgang mit chronischem Müdigkeitssyndrom im Winter: Tipps zur Überwindung der Wintermüdigkeit

Lassen Sie Ihren Kommentar