Ihre Nachbarschaft könnte dazu führen, dass Sie älter werden
Gesundheit

Ihre Nachbarschaft könnte dazu führen, dass Sie älter werden

Nehmen Sie sich einen Moment, um darüber nachzudenken, wo Sie gerade wohnen. Ist es eine ländliche Gegend mit viel Grün und Stress? Oder ist es eine Stadtwohnung mit Hochhäusern und viel Verkehr? Hat Ihre Nachbarschaft eine hohe Kriminalitätsrate oder ist es friedlicher und ruhiger? Warum stellen wir diese Fragen? Nun, du denkst vielleicht nicht, wo du wohnst, hat einen Einfluss auf deine Gesundheit, aber das tut es wirklich.

Die Forschung hat nun eine enge Verbindung zwischen der Nachbarschaft, in der du lebst, und deinem Altern gezeigt. Wenn Sie also ein langes Leben führen wollen, sollten Sie in Betracht ziehen, sich zu bewegen...

Ihre Nachbarschaft beeinflusst Ihre Gesundheit

Veröffentlicht unter PLOS One , die neuen Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Nachbarschaft jemanden hat Auswirkungen auf ihre Gesundheit. Genauer gesagt beschleunigt es den Alterungsprozess. Das Forschungsteam der School of Nursing der University of Pittsburg konzentrierte sich auf die Untersuchung von Telomeren - Dehnungen in der DNA, die das Altern bestimmen. Alterung ist eine Folge von Telomeren, die zu kurz werden - sie verkürzen sich jedes Mal, wenn sich eine Zelle teilt und nicht kopiert werden kann. Verkürzung der Telomere kann mit dem Auftreten von Stress oder Depression beschleunigen.

Forscher untersuchten die Telomere von 2.902 Niederländer. Diese Personen waren Teil einer niederländischen Studie über Depressionen und Angstzustände. Sie mussten über ihre Nachbarschaft im Zusammenhang mit der Angst vor Kriminalität, Lärmpegel und wahrgenommener Nachbarschaftsstörung berichten. Forscher fanden heraus, dass die Verkürzung der Telomere bei denjenigen war, die eine höhere Belastung und größere wahrgenommene Gefahr von ihrer Nachbarschaft hatten. Darüber hinaus zeigte die Länge ihrer Telomere, dass zwischen der Gruppe der Hochbelastenden und denen, die sich in ihrer Nachbarschaft sicher fühlten, eine chronologische Altersabweichung von 12 Jahren vorlag. Dies bedeutet, dass obwohl die Teilnehmer im Alter waren, diejenigen, die mit politischen, sozioökonomischen und emotionalen Stress konfrontiert sind viel schneller altern.

Auswirkungen Ihrer Nachbarschaft auf die psychische Gesundheit

Wie die neue Forschung gezeigt, können unsere Nachbarschaften ein Aber wir können auch unsere psychische Gesundheit beeinflussen.

Die Freiwilligen der neuen Studie haben gezeigt, wie viel Stress und Angst sie in ihrer Nachbarschaft haben. Es gibt viele Faktoren, die dazu beitragen können.

Einige Faktoren, die zu einer schlechten psychischen Gesundheit in Wohnvierteln beitragen, sind:

  • hohe Kriminalitätsrate
  • Armut
  • Umwelt: Luftverschmutzung und Wasserverschmutzung
  • Mangel an Grünflächen
  • Wohnkosten, Qualität und Sicherheit.

Diese Faktoren spielen alle eine Rolle bei der Beeinträchtigung der psychischen Gesundheit. Wenn diese Stressfaktoren wachsen, erleben diejenigen, die in der Gemeinschaft leben, ein höheres Maß an psychischen Erkrankungen, einschließlich Depressionen und Angstzuständen.

Wenn Sie also nicht glauben, dass Ihre Nachbarschaft Ihre Gesundheit beeinträchtigen könnte, denken Sie noch einmal darüber nach. Wo Sie wohnen, spielt eine große Rolle für das geistige und körperliche Wohlbefinden. Wie können wir die schlechte Gesundheit in unserer Nachbarschaft bekämpfen?

Verbesserung der Gesundheit durch Verbesserung der Nachbarschaft

Jede Nachbarschaft hat ihre eigenen Probleme und Stressoren. Es ist Aufgabe der Leitungsgremien, politische Maßnahmen zu ergreifen und Veränderungen herbeizuführen, um die allgemeine Gesundheit der Gemeinschaft zu fördern.

Um Veränderungen herbeizuführen, müssen die Stressoren zuerst erkannt werden. Wenn sich beispielsweise Menschen in der Gemeinde aufgrund von Kriminalitätsraten unsicher fühlen, besteht ein dringender Bedarf an mehr Polizeiarbeit. Wenn Menschen sich unwohl fühlen, weil die Umwelt ein Betondschungel ist, mit Smog und schlechter Wasserqualität, müssen Veränderungen an der Umwelt vorgenommen werden.

Ein Viertel ist nur so stark wie die Bewohner und es liegt in der Verantwortung der Regierungen Sorgen Sie dafür, dass sich ihre Leute sicher fühlen und dass sie sich um sie kümmern. Durch die Schaffung von Veränderungen und die Umsetzung von Richtlinien, die der Gemeinschaft zugute kommen, werden die darin lebenden Personen gesünder.

Wenn Sie in der Zwischenzeit Ihre Nachbarschaft nicht ändern können, versuchen Sie bewusst, Ihre eigene Gesundheit zu unterstützen Gehen Sie so gut wie möglich zu Grünflächen, wo der Lärmpegel niedriger ist; Versuchen Sie so viel wie möglich zu trainieren und isolieren Sie sich nicht, um Verbindungen innerhalb Ihrer Nachbarschaft herzustellen. Dies sind nur einige wichtige Tipps für ein gesundes Leben, die fast überall auftreten.

Katarakt Update 2016: Alzheimer-Krankheit, Typ-2-Diabetes, Epilepsie, Sehstörungen und Sonnenbestrahlung
Vitamin D: Das neue Gehirn Vitamin

Lassen Sie Ihren Kommentar