Ihre Schlafposition und Ihre Persönlichkeit
Organe

Ihre Schlafposition und Ihre Persönlichkeit

Schlaf. Es ist etwas, was wir alle tun, und es hat einen tiefgreifenden Einfluss auf unsere geistige und körperliche Gesundheit. Wie gut du schläfst, kann dir Hinweise geben, wie gut du in deinem täglichen Leben bist. Zum Beispiel können Schlafprobleme wie Schlaflosigkeit anzeigen, dass Sie zu viel Stress haben und Schlafapnoe ist oft ein Zeichen dafür, dass Sie abnehmen müssen.

Einige Forscher, wie Professor Chris Idzikowski, Direktor des Sleep Assessment and Advisory Service, glaube sogar, dass die Position, in der du schläfst, als eine Art "Schlafraum" fungiert und relevante Informationen über deine Persönlichkeit enthüllt. Im Folgenden finden Sie eine Liste der Schlafposition und was sie über Ihre Persönlichkeit verraten kann.

Die fetale Schlafposition

Wenn Sie in der fötalen Position schlafen, sind Sie laut dem Schlafbereich eine empfindliche Seele (obwohl Du machst wahrscheinlich jede Anstrengung, um ein hartes Äußeres zu projizieren.. Du bist wahrscheinlich schüchtern, wenn du jemanden zum ersten Mal triffst, und Begegnungen mit Fremden können dir kurzzeitig Stress bereiten. Glücklicherweise dauert es nicht lange, bis du dich aufwärmst und entspannst.

VERWANDTE LESUNG: Mehr als ein Schlafproblem, warum du so müde bist

Die Zurück "Log" Schlafposition

Wenn Du liegst auf dem Rücken mit den Händen locker an deiner Seite, in einer Position, die einem Baumstamm ähnelt, du bist sozial und locker. Sie sehnen sich auch nach Popularität und neigen dazu, Fremden zu vertrauen. Sie können jedoch zu vertrauen und können manchmal sogar leichtgläubig sein. Diese Position wird auch in Bezug auf Ihre Gesundheit als die "beste" angesehen, da sie weder Nacken und Rücken belastet, noch Falten verursacht.

Die Schlafposition des Soldaten

Wenn Sie mit Ihrem Rücken auf dem Rücken liegen Arm fest zu Ihrer Seite gepinnt Sie sind wahrscheinlich eine ruhige und zurückhaltende Person. Sie können ein Überflieger sein und Sie setzen hohe Standards für sich selbst und für andere, die zu einem hohen Stress führen können. Leider kann diese Position auch zu Schlafproblemen wie Schnarchen und Schlaflosigkeit führen, was dazu führen kann, dass sie bissig, depressiv und sogar unsozial sind.

Die Schlafposition des Jahres

Wenn Sie mit beiden zusammen schlafen Arme vor dir, du hast ein bisschen eine widersprüchliche Persönlichkeit. Sie neigen dazu, eine offene Natur zu haben, aber gleichzeitig sind Sie oft misstrauisch und zynisch. Man braucht auch ewig, um eine Entscheidung zu treffen, und wenn man sich erst einmal entschieden hat, ist es nahezu unmöglich, seine Meinung zu ändern.

Die freie Schlafposition

Wenn Sie es vorziehen, mit den Händen um Ihr Kopfkissen zu liegen Ihr Kopf drehte sich zur Seite, vielleicht haben Sie eine unverschämte und uneingeschränkte Natur. Sie sind wahrscheinlich aufgeschlossen und mutig, aber unter Ihrem geselligen Äußeren sind Sie ziemlich empfindlich. Es ist wahrscheinlich schwierig für Sie, Kritik zu akzeptieren und extreme Situationen zu verabscheuen. Unglücklicherweise belastet diese Position Ihren Nacken und Rücken, aber auf eine positivere Weise verbessert es die Verdauung, was einen großen gesundheitlichen Vorteil darstellt.

Die Schlafposition des Seesterns

Wenn Sie mit Ihrem Rücken auf dem Rücken schlafen Kopf nach einer Seite gedreht und beide Arme um dein Kopfkissen gestreckt, du bist wahrscheinlich ein ausgezeichneter Freund. Du bist ein großartiger Zuhörer, und du genießt es tatsächlich, anderen zuzuhören und anderen zu helfen. Du übertriffst dich in Intim- oder Eins-zu-Eins-Situationen und schaffst dich nicht im Rampenlicht. Ähnlich wie die Position des Soldaten kann der Seestern Schlafprobleme verursachen, wie zum Beispiel schlechtes Atmen und kann zu einem schlechten Schlaf führen. Die Schlafprobleme, die der Seesterne verursachen kann Überstunden führen zu einer hyperaktiven Persönlichkeit und unbeabsichtigte Unhöflichkeit.

Alzheimer, Demenzrisiko bei älteren Menschen mit Universitätsstudien: Studie
Metabolit der Multiplen Sklerose scheint den Parkinson-Krankheitsprozess zu verlangsamen: Studie

Lassen Sie Ihren Kommentar